pressestimmen
„Erfrischend frech, innovativ und komisch...
...und käme sogar einem Bildungsauftrag nach!“

Jakob M. Erwa

„Ohne Effekthascherei zeigt zustandswechsel den Umgang mit Cannabis in einer Gesellschaft, die in der Regel lieber trinkt als dreht. (…) Die drei Jungfilmer sollten sich auf ihre eigene filmische Herangehensweise verlassen, die ist nämlich durchaus sehenswert.“
Maria Motter, Der Falter

„Die Regisseure begegnen dieser Droge unkonventionell und erfrischend. (…) zustandswechsel ist ein vielversprechender Beitrag zu einem Thema über das, wie überall, auch in Graz schon lange geredet aber wenig aufgeklärt wird.“
Anna-Katharina Laggner, FM4

„Eine kreative multi-perspektivische Collage (…) bei der die Menschen vor der Kamera agieren, als gäbe es keine. (…) Das Ergebnis kann sich sehen lassen. (…) Einen so starken Kinoerstling zu übertreffen wird schwer werden (…).“
Alina Stockinger, Megaphon


presseinformationen
zustandswechsel hatte in seiner Erstversion am 11. Oktober 2007 Vorpremiere (UCI Kinowelt Annenhof, Graz).

Am 3. April 2008 fand die Premiere der endgültigen Version bei der DIAGONALE statt - zustandswechsel war dabei Namensgeber für eine eigene Festivalschiene im Filmzentrum Rechbauer.

Seit Anfang 2008 gibt es die DVD u.a. beim DVD Paradies zu bestellen.
 
 
 
downloads
 
(16 Seiten, PDF, 5 MB)
Poster (Version Sommer 2008)
(PDF)
 
 
 
 
 
 
 pressefotos

(Fotocredit: Clemens Nestroy)